DIE GROSSE FEHDE
Ein Roman aus dem Dortmunder Krieg von 1388/89
 
 
 

Willkommen/Welcome


EDITION GRUNZWASSER (Im Vertrieb von TREDITION) präsentiert:

 









     BUCH BESTELLEN













Bert Bernhard:
"DIE GROSSE FEHDE"
spielt vor dem Hintergrund einer wahren Begebenheit: der Dortmunder Krieg von 1388/89.
In der Rahmenhandlung sind viele Geschehnisse sowie Namen von Beteiligten nicht frei erfunden.

(DORTMUND im Mittelalter)



Der Konflikt von 1388/89 taucht nicht in vielen Geschichtsbüchern auf, weil er als relativ unbedeutet galt. Für Dortmund und die Freiheit der Städte hatte DIE GROSSE FEHDE jeodch enorme Bedeutung. Und obwohl Dortmund als der eigentliche Sieger der Auseinandersetzung angesehen wurde, gilt DIE GROSSE FEHDE  für viele Historiker als der Beginn des Niedergangs der Stadt.

Bert Bernhard hat für seinen Roman die Stadtchroniken, Hansechroniken, und englische Geschichtsbücher zur Grundlage genommen. Die Ratsmitglieder, die in dem Roman vorkommen, hat es alle in Wirklichkeit gegeben. Fiktion und Dokumentation vereinen sich in DIE GROSSE FEHDE.


Kurzinhalt "DIE GROSSE FEHDE"

...spielt vor dem Hintergrund einer wahren Geschichte - der Dortmunder Krieg von 1388/89. In der Rahmenhandlung sind viele Aktionen sowie Namen von Beteiligten nicht frei erfunden.

Der junge Wambeler Bauernsohn Engelmar Serke wird Staedter und tritt seine neue Position im Dortmunder Kontor der erfolgreichen Kaufmannsfamilie Veckinghusen an.
In den Wirren des anstehenden Krieges wittert der junge Neustaedter die Chance, im Kontor Karriere zu machen. Er stellt fest, dass die Hanse-Kaufleute einen enormen Einfluss auf die Weltpolitik haben und dass ausschliesslich das Geld regiert.
Engelmar ist mehr und mehr fasziniert vom Handeln und Intrigieren sowohl zwischen Freunden, als auch zwischen Freunden und Feinden.
Diebstahl und Bestechung, Raub und Mord wird mehr und mehr als Mittel zum Zweck akzeptiert, solange die entsprechenden Interessen wahrgenommen werden.
Der junge Serke spielt seine Rolle immer besser und immer geschickter... aber er nimmt es viel zu spaet wahr, dass er sich und seine Braut Cristina durch falschen Stolz und uebertriebenen Ehrgeiz in eine Gefahr bringt, aus der es kein Entrinnen mehr gibt...
 
DIE GROSSE FEHDE ist ein Geschichtsroman, der sowohl die Skrupellosigkeit, als auch den enormen politischen Einfluss der Dortmunder Hansekaufleute aufzeigt.




IN VORBEREITUNG:

Bert Bernhard

Ergot - Antoniusfeuer
Der Sklave von Algier